Stempeluhr 2.0 – digital und zeitgemäß

timez® – die smarte Art,
Zeit zu erfassen

Sekundengenau, die smarte Version der Stempeluhr von timez®

Die gute alte Stempeluhr. Wer kennt sie nicht. Arbeitszeiten erfassen per Stempeluhr war ein bewährtes System zur Zeiterfassung für Unternehmen aus allen Branchen. Mit Hilfe der Stempeluhr wurden die Arbeitszeiten der Mitarbeiter:innen genau erfasst. Auch Überstunden oder An- und Abwesenheiten und Pausenzeiten wurden mit Hilfe einer Stempeluhr dokumentiert.

Die digitale Stempeluhr

Mit timez® erfassen Sie die Arbeitszeit wie mit einer Stempeluhr. Jedoch mit dem Vorteil, dass:

  • Arbeitszeiten direkt einsehbar sind
  • Die Zeiterfassung an jedem beliebigen Ort gestartet und gestoppt werden kann
  • Das Anstehen in Schlangen entfällt
  • Mitarbeiter:innen im Home-Office oder beim Kunden vor Ort konstant weiterhin ihre Arbeitszeiten erfassen können
  • Überstunden im Blick behalten werden können
  • Pausenzeiten dokumentiert werden

Stempeluhr per App

Gerade in Home-Office-Zeiten und Zeiten von immer flexibleren Arbeitsplätzen ist eine Stempeluhr per App die richtige und vor allem zeitgemäße Lösung zur Erfassung von Arbeitszeiten für Unternehmen jeder Größe und Branche. Und wenn Ihre Mitarbeiter:innen kein Firmenhandy haben oder ihr privates nicht nutzen sollen, gibt es auch hier zeitgemäße Lösungen zur Stempeluhr 2.0 mit timez®. Ob am zentralen PC oder Tablet oder an einem digitalen Terminal mit direkter Anbindung an timez®. Wir bieten für jede Branche und jede Anforderung an die Zeiterfassung eine digitale Lösung – die Stempeluhr mit Webanbindung.

Die wartungsfreie Stempeluhr

timez® spart Zeit, denn die Zeiterfassung kann von jedem Ort aus erfolgen und reduziert so Wege zur Stempeluhr und das Anstehen in Schlangen zur Erfassung von Arbeits- oder Pausenzeiten. Darüber hinaus spart timez® auch Geld. Denn es entfallen Wartungen, Softwarelizenzen und Kosten in der Personalabteilung zur Bereitstellung der erfassten Arbeits- und Pausenzeiten sowie der Überstunden. timez® erledigt diese Schritte von selbst. Denn am übersichtlichen Dashboard können die Mitarbeiter:innen jederzeit Ihre berechneten Arbeitszeiten einsehen, Überstunden und Urlaubstage werden dokumentiert und können zudem als PDF- oder CSV-Datei mit nur einem Klick exportiert werden.

Kosten dauerhaft reduzieren mit einer digitalen Lösung der Stempeluhr

Auch Projektarbeitszeiten oder Arbeitszeiten von Teammitgliedern aus unterschiedlichen Abteilungen lassen sich gezielt erfassen, dokumentieren und auswerten. Ein weiterer Vorteil zur klassischen Stempeluhr und ein weiterer Kostenpunkt, der durch timez® nahezu eliminiert wird. Anders als bei anderen digitalen Lösungen entfällt bei timez® zudem die Aktualisierung von Software-Lizenzen oder neuen Versionen und Updates. Das ist im unschlagbar günstigen monatlichen Preis genauso inklusive wie ein automatisches Update bei Releases der Stempeluhr 2.0.

Unschlagbar günstig

Alle Funktionen, ein Preis

Beliebt
Jährliche Abrechnung
3,69/Monat pro Benutzer
  • alle Funktionen inklusive
  • Ersparnis 17,5%
  • Preise zzgl. MwSt.
  • 25 GB Speicherplatz pro Unternehmen*
  • E-Mail Support inklusive
Monatliche Abrechnung
3,99/Monat pro Benutzer
  •  
  • alle Funktionen inklusive
  • Preise zzgl. MwSt.
  • 25 GB Speicherplatz pro Unternehmen*
  • E-Mail Support inklusive

* erweiterbar

Sind Stempeluhren noch zeitgemäß?

Ist die Zeiterfassung per Stempeluhr noch zeitgemäß? DSGVO-konform und praktisch? Früher kamen oftmals Stempelkarten zum Einsatz. Diese mussten von Mitarbeiter:innen aus der HR- oder Personalabteilung ausgewertet und in Systeme übertragen werden. Die modernere Form der Stempeluhr ist heute bereits an Software-Systeme angebunden und die Stempelkarte ist vielerorts einem Token gewichen. Doch ist das noch zeitgemäß?

Sekundengenaue Zeiterfassung. Geht das mit einer Stempeluhr?

In größeren Unternehmen ist der Gang zur Stempeluhr und damit zur Arbeitszeiterfassung oftmals mit zusätzlichen Wegen verbunden. Das bedeutet, dass die Mitarbeiter:innen von ihrem Arbeitsplatz aus zur Stelle der Stempeluhr laufen müssen, um ihre Arbeitszeiten zur erfassen. Für die Unternehmen kann das am Tag pro Mitarbeitenden einige zusätzliche Minuten der Arbeitszeiterfassung bedeuten. Noch dazu, wenn diese im Schichtbetrieb arbeiten und zur Erfassung in einer Schlange stehen müssen. Dadurch verlängern sich Pausenzeiten oder Überstunden erhöhen sich. Was nicht ausschließlich zum Nachteil des Unternehmens sein kann, sondern schnell auch ein Nachteil für die Arbeitnehmer:innen wird. Daher ist eine sekundengenaue Zeiterfassung per App mit timez® für alle von Vorteil.

DSGVO-konforme Zeiterfassung per Stempeluhr?

Bei einer digitalen Stempeluhr kann es mitunter vorkommen, dass Kolleg:innen die Arbeitszeitanzeige sehen und auch den Status zu Überstunden, etc. einsehen können. DSGVO-konforme Zeiterfassung ist an dieser Stelle nicht immer zu 100% gewährleistet. Bei den Stechkarten hingegen hat weder der Mitarbeitende noch Kolleg:innen einen Überblick. Das kann schnell zu einem Problem werden, sofern Pausenzeiten oder Maximalarbeitszeiten nicht mehr eingehalten werden und der Mitarbeitende davon überhaupt keine Kenntnis hat, da er diese nicht einfach über ein System einsehen, sondern erst bei der Personalabteilung abfragen muss.

Testen Sie timez® und die Vorzüge einer digitalen Stempeluhr per App oder Browser

Wir möchten Ihnen ermöglichen sich in Ruhe davon zu überzeugen, dass timez® eine kostengünstige, praktische Lösung für Unternehmen jeder Branche ist. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, timez® kostenfrei und unverbindlich für 30 Tage zu testen. Dazu müssen Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer Mailadresse registrieren. Danach können Sie direkt mit der ersten Zeiterfassung, der Userverwaltung oder dem Auswerten von Arbeitszeiten und Überstunden starten. Und wenn Sie noch Fragen vorab haben, können Sie uns jederzeit über den Chat kontaktieren oder eine Rückrufbitte einstellen.